Biologische Schmerztherapie

Die „Biologische Schmerztherapie“ setzt ihre Schwerpunkte auf die naturheilkundlichen schmerztherapeutischen Methoden wie z. B. die Neuraltherapie nach Huneke und die Akupunktur. Außerdem kommen Regulationstechniken zum Einsatz: Neurostrukturelle Integrationstechnik, neuromuskuläre Therapie und Triggerpunkt-Behandlung, Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss, Chirotherapie, Osteopathie, Massage sowie pneumatische Pulsationstherapie. In dieses Gebiet gehört auch die Komplexmittelhomöopathie sowie die Ausleitungs-, Infusions- und Gesprächs-Therapie.